01 INTRODUCTION // FRITHJOF BERGMANN

FRITHJOF
BERGMANN

ES HILFT VIELLEICHT SICH DARAN ZU ERINNERN, DASS ES NICHT UNSER ZIEL IST, MENSCHEN DABEI ZU HELFEN EINEN JOB ZU FINDEN, DER NICHT ALLZU LÄSTIG IST UND VIELLEICHT SOGAR SPASS MACHT. OHNE ARROGANT SEIN ZU WOLLEN:

WIR WOLLEN EINFACH SEHR VIEL HÖHER HINAUS!

Professor Frithjof Bergmann
geb. 24. Dez 1930 in Sachsen, aufgewachsen in Österreich

1963

wandert nach Amerika aus

1963 - 1978

Gelegenheitsarbeiten als Tellerwäscher, Preisboxer, Fließband- und Hafenarbeiter.

Autor von Theaterstücken

lebte fast 2 Jahre lang als Selbstversorger auf dem Land bei New Hampshire

1968

Mitbegründer des amerikanischen Zweigs des SDS (Students for a Democratic Society)

Studium der Philosophie in Princeton

Promotion mit einer Arbeit über Hegel, Titel: On being free

Lehraufträge in Princeton, Stanford, Chicago und Berkeley

1976 - 1979

Reisen in die ehemaligen Ostblockländer

seit 1978

Philosophieprofessur, später auch für Anthropologie an der University of Michigan in Ann Arbor

1984

Gründung des erste Zentrum für Neue Arbeit in der Automobilstadt Flint in Michigan mit General Motors

1999

Emeritierung

ab 1999

Politik- und Projektberatung weltweit

2010

Mitbegründung des Vereins Neue Arbeit - Neue Kultur Kiel e.V.