Entrepreneurship Summit 2021 Berlin: New Work – New Culture

Theorie und Praxis der Neuen Arbeit nach Prof. Frithjof Bergmann

mit Sebastian Becker, Prof. Dr. Andreas Gebhardt, Franz Nahrada, Gerd Neuner, Günter Thoma, Andy Mayer

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

 

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Die Große Transformation

Der Entrepreneurship Summit vom 22. – 24. Oktober 2021

Der Summit in Berlin ist einer der größten Gründerveranstaltungen Deutschlands und lädt die Teilnehmer dazu ein, gemeinsam an unternehmerischen Lösungen für eine gerechtere, enkeltaugliche und sozialere Zukunft zu arbeiten.

Wir müssen schneller agieren, als es die Politik erlaubt. Intelligente Produkte und neue, nachhaltige Konzepte können Kunden, Nutzer, Menschen begeistern. Erfolgreiche Entrepreneure haben immer auch die Probleme ihrer Zeit aufgegriffen, und damit in ihrem Bereich eine Geschwindigkeit des Wandels erreicht, die zuvor nicht für möglich gehalten wurde.

Unsere gesamte Wirtschaft, praktisch alle Branchen und Unternehmen MÜSSEN in zehn Jahren komplett anders aussehen. Also lassen Sie uns JETZT damit anfangen. Die Große Transformation ist eine Menschheitsaufgabe – und eine Chance für Entrepreneure.

Gemeinsam mit hunderten Entrepreneuren kommen wir ins MACHEN kommen. Eine neue Zeit bricht an.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

1HWork@Ars Electronica

1 H(our) Work ist ein Projekt über den Wert von Arbeit. Das Projekt und sein Thema democratic decentralized economy wurde zwischen 8.-12. September bei dem Ars Electronica Festival 2021 verhandelt. Das Festival unter dem Motto`A New Digital Deal ´ fand als hybrides Event physisch mit zahlreichen Besuchern in Linz am schönen Campus der Johannes Kepler Universität sowie an anderen Orten in der Stadt statt und wird im Netz zusammen mit 86 Ars Electronica Gardens weltweit weitergetragen.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

 

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

 

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Ästhetische E-Mobilität aus dem DIY Baukasten. Das ZUV – ein Selbstbaulastenfahrrad von EOOS Next. 3D gedruckt und aus recyceltem Plastik.

 
 

democratic decentralized economy –

1HWork fragt: Wie schaut fairer sozialer und technologischer Wissenstransfer in der Community Production aus und wie kann man das attraktiv mit dem Wert von Arbeit verknüpfen?

artèQ      EOOS NEXT      Future Work Lab     Marina Freccia    Bil Brown     Ilja Weisz

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Das Ars Electronica Festival beschäftigte sich heuer unter dem Titel “A new Digital Deal” mit der Frage nach unseren Handlungsmöglichkeiten und Handlungsfähigkeiten.

weiterlesen

Er lässt die Welt nicht in Ruhe

Frithjof Bergmann im Gespräch mit Katja Diehl über Mobilität. David Helmbold mischt sich kompetent ein. Sie „lassen die Welt nicht in Ruhe“ Katja und die weisen Männer, charmant und witzig – Love it ♥️

https://www.youtube.com/watch?app=desktop&v=6ML9MwbsZ2Y